Häufige Fragen zur Agenda-Software

HONORAR - Allgemein

  1. Wie kann ich zum Jahreswechsel mit einer neuen Belegnummerierung beginnen?
  2. Beim Erstellen einer Entwurfsrechnung wird statt der fortlaufenden Belegnummer eine 9-stellige Belegnummer (mit 8 beginnend) ausgewiesen. Was ist zu tun?
  3. Wie kann ein Rechnungsformular an die Kanzleidaten angepasst werden?
  4. Die Hausbank der Kanzlei ist zu ändern. Welche Anpassungen sind für den Rechnungsdruck notwendig?
  1. Wie kann ich zum Jahreswechsel mit einer neuen Belegnummerierung beginnen?

    Wird die Jahreszahl in der Belegnummer verwendet, muss beim Jahreswechsel die neue Startnummer unter »Stammdaten | Belegparameter« vorgegeben werden.

    Beispiel: 20170001 -> 20180001

    Ab dem Zeitpunkt der Änderung wird die neue Startnummer verwendet.

    Sollten Sie noch Belege im »alten« Nummernkreis (z. B. 2017...) erstellen müssen, ist eine Anpassung der Belegparameter nicht notwendig. Erfassen Sie den gewünschten Beleg über »Bearbeitung | Neue Rechnung | Bearbeiten | Ausgangsbeleg manuell«. Damit ist das Feld »Belegnummer« frei und die gewünschte Nummer kann manuell angegeben werden.

  2. Beim Erstellen einer Entwurfsrechnung wird statt der fortlaufenden Belegnummer eine 9-stellige Belegnummer (mit 8 beginnend) ausgewiesen. Was ist zu tun?

    Belege mit dem Status Entwurf sind in einem eigenen 9-stelligen Nummernkreis gespeichert. Die Entwurfs-Belegnummer ist vom Anwender nicht beeinflussbar. Bei Umstellung des Status auf »Ausgang« erhält der Beleg automatisch die fortlaufende Belegnummer, auf Basis der Vorgabe unter »Stammdaten | Belegparameter«.

  3. Wie kann ein Rechnungsformular an die Kanzleidaten angepasst werden?

    Eines der gelieferten Standardformulare sollte als Vorlage verwendet werden. Dazu öffnen Sie das gewünschte Formular über »Stammdaten | Formulare«.

    Eine ausführliche Beschreibung, welche Anpassungen möglich sind bzw. welche Punkte bei der Anpassung beachtet werden müssen, erhalten Sie über die Kapitelhilfe von Agenda HONORAR. Geben Sie rechts oben in HONORAR die Suchbegriffe »Tipps zur Bearbeitung in Word« ein. Über die Schaltfläche <Kapitelhilfe> erhalten Sie die gewünschten Tipps.

  4. Die Hausbank der Kanzlei ist zu ändern. Welche Anpassungen sind für den Rechnungsdruck notwendig?

    Für die Anpassung der Hausbank gibt es zwei Möglichkeiten:

    1. Die Bankverbindung der Kanzlei ist im Kanzleimandant gespeichert und im Rechnungsformular sind die entsprechenden Platzhalter enthalten.
      • Öffnen Sie einen bestehenden Beleg.
      • Wählen Sie das Register »Steuerung«.
      • Klicken Sie in der Zeile »Hausbank« auf die Schaltfläche <Bankdaten ändern>.
      • Der Kanzleimandant wird geöffnet.
      • Nehmen Sie die Anpassungen der Bankverbindung im Register »Bank« vor.
      • Nach dem Ändern der Hausbank rufen Sie in HONORAR die Punkte »Stammdaten | Mandanten« auf.
      • Wählen Sie die Menüpunkte »Bearbeiten | Abgleich mit ZMIV«, um eine Abstimmung der geänderten Stammdaten zu starten.

    2. Die Bankverbindung der Kanzlei ist im Rechnungsformular gespeichert.
      • Wenn die Bankverbindung der Kanzlei (Hausbank) fest im Rechnungsformular eingetragen ist, muss das Formular (Word-Dokument) angepasst werden. Dazu öffnen Sie eine betreffende Rechnung.
      • Im Register »Steuerung« wird die Formularnr. angezeigt. Klicken Sie auf das Pfeil-Symbol neben der Formularnr.
      • Kopieren Sie im Folgefenster das Formular über die Schaltfläche <Kopieren>.
      • Öffnen Sie die Kopie über <Formulardatei öffnen> und bearbeiten Sie das Formular in Microsoft Word.

Hier finden Sie Antworten auf weitere häufige Fragen:

Zurück zur Übersicht